Pechvogelpreis

Pechvogel 2004 Alois Rütsche

Pechvogelpreis

Number one - Sepp Angst: Beim Rückwärtsfahren mit dem Mannschaftstransporter fuhr er das hintere Blaulicht ab. Wobei wieder einmal Markus Fehr und Röbi Boos dabei standen und es nicht sahen oder sehen wollten.

Number two - Erwin Rechsteiner: ach es piepst ja, das wird wohl der Lichtmast sein. Was soll's, wir fahren raus oh graus. Nix Lichtmast, ein Türchen war's und schwups war's nimmer da. Was wieder zeigt, wenns piepst, dann lauf um das Fahrzeug herum.

Number three - der Wisi unser Aloisel und nicht der Schilli, sondern der Rütsche: Was soll man da nur sagen, nur ein Satz!!! Fährt ein Männlein ganz allein ins falsche Territorium rein. OHH WEH, da blitzt und blinkts, schnell schnell, kehrt auf der Strasse und ab wie der Blitz. AU WEIA, sie haben das schnellere Auto (die Polizei)!!!
Was war da noch??? Ach ja, Einsatz Beda Fürer, zu fest gelupft und upps, au weh, das Gedärm kam zum Bersten.

The Winner is keine Frage Alois Rütsche

Pechvogel 2004

zurück

© by M. Graf